Raptr beendet seinen Dienst

Mit Raptr konnten Spieler Spielerstatistiken sammeln, dabei wird die gespielte Zeit und die erreichte Errungenschaft „gesammelt“.
Man konnte seinen Steam Account, PSN Account, etc. mit Raptr verknüpfen, bei Steam wurden somit die Spielzeit und Errungenschaften automatisch synchronisiert.

„Die Zeiten ändern sich“

Dennis Fong, Ko-Gründer von Raptr stellte fest, dass sich die Zeiten geändert haben und nicht mehr so ist, wie zuvor als Raptr an den Start ging. Damals gab es noch keine Programme, die Spiele optimieren und es gab auch noch keine Programme, die auf diese Art Spielerstatistiken erstellen.

Laut Fong, gibt es inzwischen aber zahlreiche solcher Programme.

Raptr wird mit 30. September 2017 eingestellt.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.