Skyrim: Helgen wieder aufbauen

Helgen Reborn #1Die Erweiterung Helgen Reborn für Skyrim beobachte ich schon seit mehreren Jahren und ich hatte die Mod auch schon angespielt und obwohl mir die Idee gefiel vergaß ich darauf.

Wenn man Skyrim startHelgen Reborn #2et, wird man per Kutsche nach Helgen transportiert, wo dann ein Drache angreift und den Ort zerstört.
Leider ist es nicht vorgesehen, dass Helgen wieder aufgebaut wird.

Der erneute Aufbau von Helgen:

Helgen Reborn #3Mit Helgen Reborn, wird die Stadt – langsam, aber doch – wieder aufgebaut und auch von NPC’s bewohnt.
Bevor es aber soweit ist, muss man einige Missionen bewältigen. So ist hier auch eine Art “Fight Club” dabei. 😉
Auch muss man neue Wächter ausbilden, indem man sie auf Missionen mit nimmt.

Download & Anforderungen:

Helgen Reborn kann man via Nexus Mods runterladen. Zum Zeitpunkt des Schreibens war die Versionsnummer “105.3” gerade aktuell.Helgen Reborn #4
Die Erweiterung kommt mit eigenen NPCs und eigenen Stimmen und hat sonst keine speziellen Anforderungen, außer der aktuellsten Skyrim Version.

 

 

Skyrim: Speichern nicht vergessen!

Wer Öfters Skyrim spielt und vor allem Mods verwendet, wird vermutlich selbst schon darauf gekommen sein, sehr oft zu speichern.
Sonst kann es vor kommen, dass man mal durch ein CTD aus dem Spiel fliegt und man muss die ganze Quest wieder von vorne anfangen.

Skyrim Mod: Autosave ManagerWir können uns Glücklich schätzen, dass es hier Abhilfe gibt.
Nämlich den Autosave Manager. Je nach Einstellung, speichert er alle X Minuten, und/oder wenn zB neue Locations entdeckt wurden, und/oder wenn eine Mission erledigt wurde, etc.

 

 

Es gibt drei Typen der Speicherung:

  • Autosave: Drei Savefiles werden erstellt, und das Spiel speichert der Reihe nach. Wenn alle drei Speicherplätze belegt sind, wird der Autosave 1 überschrieben, dann Autosave 2, etc.
  • Inkrementale Speicherung: Ähnglich wie Autosave, mit den Unterschied, dass man die Anzahl selbst einstellen kann.
  • Manuelle Speicherung: Das Savefile wird so erstellt, als wie wenn du selbst im Menü speichern würdest.

Ich würde empfehlen, generell immer die manuelle Speicherung zu wählen, da die anderen Varianten das Savefile immer wieder überschreiben und das kann bloating verursachen (und damit auch CTD’s). Bei der manuellen Speicherung wird immer ein neues Savefile automatisch erstellt.

Download & Voraussetzungen:

Den Autosave Manager kann man sich über Nexus Mods runterladen.
Erforderlich dafür ist SKSE und SkyUI, wenn du Mods nutzt, dann sind die Chancen relativ hoch, dass du diese zwei Anforderungen bereits erfüllst.

Skyrim: Savefiles in Skyrim

Skyrim_OhNoCTDSaveFileIn Skyrim kommen häufig CTD’s vor. Meistens liegt dies daran, dass sich verschiedene Mods miteinander nicht vertragen. Allerdings ist auch häufig der Speicherstand bzw. das Savefile daran Schuld, bzw. die Art, wie gespeichert wird.

Es gibt aber einen Tipp, wie man ein “sauberes” Savefile erstellen kann.

 

Empfohlene Speichermethode:
In der Skyrim Community spricht man immer davon, dass man Autospeichern-Funktion vom Spiel deaktivieren soll, sowie auch das Speichern über das Menü vermeiden soll, da sich hier immer wieder Fehler in das Savefile einschleichen.

Stattdessen sollte man den Konsolenbefehl “savegame” verwenden. – Wie geht das?

Man öffnet einfach die Entwicklerkonsole mit der ^-Taste (neben der 1)
Und gibt savegame “NameDerDatei” ein. Als Beispiel:
savegame “in Helgen”
Dadurch wird der aktuelle Spielstand als “in Helgen” gespeichert.
Es sollte auch ohne Anführungszeichen funktionieren, jedoch darf man dann keine Leerzeichen verwenden. Empfohlen wird es daher mit Anführungszeichen und ohne Leerzeichen.

Sex in Skyrim Teil 2 – Neue Funktionen und Möglichkeiten (NSFW)

NWEIS:
Hier geht es wieder um Sex und Nacktheit in Skyrim.
Wer darüber nichts wissen will, sollte die Seite schnell verlassen, aber flott!
Oder klicke einfach hier, um die Seite zu verlassen.

Eigentlich müsste der Titel “Was man alles mit Mods machen kann” lauten, jedoch wäre es dann kein Aufreißer 😉
Warum ich darüber schreibe, ist einfach die Tatsache, dass manche noch immer keine Ahnung haben, welchen Vorteil PC-Versionen gegenüber Konsolenversionen haben, nämlich Mods (bzw. “Modifications“). Wer den ersten Teil von März 2013 bereits kennt, weiß auch worauf ich eigentlich hinaus will.
Das Thema war damals eine “Diskussion”. Und die Behauptung war, dass es nicht möglich sei mittels Mods Kinder in die Welt von Skyrim zu bringen. In der Diskussion wurde sogar behauptet, dass nicht einmal Sex möglich wäre.
Ich glaube diese Behauptung mit den Sex, habe ich schon vor einem Jahr widerlegt.

Es geht nun darum, die Welt von Skyrim mit mehr NPCs (Computergesteuerte Spieler) zu füllen.

Wer sich mit Mods beschäftigt, sollte bereits wissen, dass Ideen eigentlich so gut wie keine Grenzen gesetzt sind. Es gibt diverse YouTube Channel, die über die neuesten Skyrim Mods berichten. Jedoch wird das Thema Sex eher ausgelassen, vermutlich liegt es daran, dass es auf YT und anderen Videoportalen nicht erlaubt ist darüber zu sprechen, oder man möchte einfach nicht darüber sprechen, weil uns die Kirche immer lehrte, dass Sex und Nacktheit “böse” sind und dass ihr zu Psychopathen werdet, wenn euch in einem Spiel Busen oder Schwänze entgegen springen… . Aber ich schweife wohl gerade ab, daher genug zu der Kritik zu dieser Gesellschaft, kommen wir zum Punkt, bzw. zum eigentlichen Thema: SEX (Seht ihr, ich habe es fettgedruckt, ich traue mich!) 😉

Nachwuchs in Skyrim:
Auf der  Suche nach den passenden Mods der für den Nachwuchs sorgt, bin ich fündig geworden. Aber nicht nur das, ich habe sehr viel zu diesen Thema gefunden, allerdings ist das meiste dazu “versteckt” und man muss erst die richtige(n) Seite(n) kennen. Eigentlich rede ich nur von einer Seite, nämlich loverslab.com – Sex Mods für Skyrim, Oblivion und Fallout.

Vorbereitungen:
SKSE, SkyUI, sowie FNIS sind notwendige Tools und Mods, damit das ganze überhaupt erst funktionieren kann.
Die meisten von euch, haben diese vermutlich bereits installiert.
In dieser Anleitung gehe ich zumindest davon aus, da ihr vermutlich auch schon den ersten Teil dieser Serie gelesen habt.

Am einfachsten geht die Installation, wenn man einen Mod Manger verwendet, wie zB den Nexus Mod Manager. Ich persönlich verwende den Mod Organizer.
Ich gehe, davon aus, dass du bereits einen Mod Manager installiert hast und du dich damit auskennst, da die Verwaltung der Mods wesentlich einfacher dadurch wird.

Download & Installation:
Als erstes werde ich hier die Mods auflisten, welche heruntergeladen und installiert werden sollen.

Glossar: NPC = Non-Playable Character = Computergesteuerte Spieler, PC = Playable Charakter = der Spieler selbst

Klicke auf den Link, der in der jeweiligen Beschreibung steht, um die Mod runterzuladen.

  • Brawl Bugs Patch / Unofficial Skyrim Patch
    Entwender man installiert sich den Brawl Bugs Patch, oder den Unofficial Skyrim Patch, um einen Fehler im Spiel zu beheben, der zu Fehlverhalten bei Kämpfen führen kann (oder beim Sex).
  • FNIS Creature Pack
    Für FNIS ist auch noch das FNIS Creature Pack notwendig, auch wenn du kein Sex mit Tieren haben willst. (Ist einfach Voraussetzung für “Random Sex”)
  • SexLab Framework
    Dieses Framework ist der “Hauptteil”, viele andere Mods, die mit diesen Thema zu tun haben sind vom SexLab Framework abhängig.
  • UNPB
    Trockensex ist langweilig, daher der Body Replacer für weibliche PCs/NPCs
  • Schlongs of Skyrim
    Trockensex ist langweilig, daher die Mod für männliche PCs/NPCs
  • SexLab Romance
    Hiermit lässt der Sex via Dialog triggern
  • Random Sex
    Diese Mod ermöglicht “Zufallssex” in Skyrim, dabei rammeln die NPCs andere NPCs, oder gar den PC. Wie die Hasen… 😉
  • SexLab Hentai Pregnancy Mod
    Diese Modifikation ermöglicht das Schwanger werden, es bietet sogar optische Anpassungen (dicker Bauch), bei meinen Tests hat dies leider nicht so geklappt, vielleicht klappt es aber bei euch.
  • Hentai Pregnancy Childbirth Plugin
    Hierbei handelt es sich um ein Plugin für die SexLab Hentai Pregnancy Mod. Dies ermöglicht den “Kinderwurf”

Wie ist die Reihenfolge dieser Mods?
NICHT VERGESSEN:
SKSE (SKyrim Script Extender), damit muss das Spiel gestartet werden!
– SKSE bekommt man hier: skse.silverlock.org
SKYUI, notwendig für die inGame Menüs – SkyUI bekommt man hier: Skyrim Nexus.
FNIS (Fores New Idle System), Das Tool muss einmal ausgeführt werden, bevor man das Spiel startet. – FNIS gibt es hier: Skyrim Nexus.

Die folgende Liste ist ein Überblick, wie die Loadorder aussehen kann wenn man noch weitere DLCs installiert hat.

Die DLC’s sind keine Notwendigkeit, sollte man jedoch weitere Mods installieren, dann muss man auf die jeweiligen Voraussetzungen achten!
In dieser Liste befinden sich alle Mods in der richtigen Reihenfolge, auch wenn sie mit den Sexthema gar nichts zu tun haben.

  • Skyrim
    Das ist wohl offensichtlich
  • Skyrim Update
    Update auf die aktuellste Version ist notwendig (kriegt man über Steam automatisch, daher wird das wohl das kleinste Problem sein)
  • (Dawnguard)
    ist optional
  • (Hearthfire)
    ist optional
  • (Dragonborn)
    ist optionial
  • Unofficial Skyrim Patch
    ist notwendig, da dieser Patch einige Fehler behebt, unter anderem den berühmten “Brawl Bug”
  • (Unofficial Dawnguard Patch)
    ist nur dann notwendig wenn das DLC Dawnguard installiert ist.
  • (Unofficial Hearthfire Patch)
    ist nur dann notwendig wenn das DLC Hearthfire installiert ist.
  • (Unofficial Dragonborn Patch)
    ist nur dann notwendig wenn das DLC Dragonborn installiert ist.
  • Schlongs of Skyrim – Core (Master Mod)
    Besteht aus mehreren Teilen, dieser hier, welcher ziemlich weit oben in der Loadorder sein muss, und ein weiterer der weiter unten folgt, sowie Plugins.
  • Sexlab (Master Mod)
    Die Hauptmod, wenn es um Sex geht, diverse weitere Mods werden noch folgen, die Sexlab als Voraussetzung haben
  • Hentai Pregnenacy (Master Mod)
    Diese Mod sorgt für die Schwangerschaften
  • SkyUI
    Manche Mods benötigen den SkyUI, da vor allem MCM hier integriert ist. (bietet Einstellungsmöglichkeiten für diverse Mods direkt im Spiel an).
  • Schlongs of Skyrim
    Dies ist die zweite Mod, die für Schlongs of Skyrim notwendig ist.
  • Hentai Pregnancy Childbirth Plugin
    Plugin um Kinder zu zeugen
  • SOS Plugins
    Weitere SOS Plugins (Muscular, Regular, Average)
  • SexLab Romance
    Diese Mod ermöglicht das steuern des Sex via Dialog
  • FNISSpells
    Ein Plugin für FNIS, nicht unbedingt notwendig für das, wofür wir es brauchen, aber die meisten haben es dennoch installiert.
  • SexLab Random Attack
    Das ist die “Random Sex” Mod

 

Es handelt sich hierbei um ein funktionierendes Beispiel, welche Anordnung die Mods haben könnten, wenn andere Mods inkludiert sind.

Manchen fehlt jetzt vielleicht der UNBP “Mod”, aber diese Mod sieht man deswegen in der Loadorder nicht, da es sich um einen reinen Bodyreplacer handelt und nicht um eine Mod. (Es werden nur Texturen, etc. ausgetauscht, es gibt dafür kein ESP file). UNBP wird geladen, auch wenn es hier nicht angezeigt wird.

Sollte man noch andere Mods installiert haben, dann ist BOSS sehr empfehlenswert, BOSS erkennt die meisten Mods und deren Abhängigkeiten und sortiert die Ladereihenfolge somit automatisch. BOSS bekommt auch regelmäßig Updates. BOSS UNBEDINGT DOWNLOADEN.

 

FNIS Ausführen:
Damit die Animationen, die hier mitinstalliert werden, auch einwandfrei funktionieren, ist es notwendig FNIS auszuführen.
Du findest im Skyrim Ordner unter “ Tools/GenerateFNIS_for_Users” die Datei GenerateFNISforUsers.exe, diese öffnen.
Zuerst klickst du auf Update FNIS Behavior, sobald FNIS damit fertig ist, klickst du noch auf Consistence Check.

Wenn du diesen Schritt auslässt, werden keine NPCs mehr animiert sein. Dies ist also notwendig!

 

Einstellungen im Spiel:
Ich möchte hier jetzt nicht sämtliche Einstellungsmöglichkeiten durchgehen, dies wäre zu langwierig, außerdem erklärt sich das meiste eigentlich von selbst, falls nicht: Einfach mal ausprobieren. – Aber was ich euch hier zeigen möchte, sind die Möglichkeiten, die man hat und davon gibt es viele!

Für eine größere Ansicht, auf das Bild klicken.

GRUNDLEGENDE FRAGEN:

Wie werden die Kinder gezeugt?
Ähm, nunja… man geht zu einen NPC, fragt ganz höflich danach und schon geht es los.
Einwenig später flutscht dann etwas heraus.

 

 

 

Wie erkennt man, dass das Schwängern erfolgreich war?
Die Einstellungen sollten so eingestellt sein, dass es eine 100% Chance gibt, Schwanger zu werden.
Weiters sieht man das “während” dem Geschlechtsakt, wenn am linken, oberen Bildschirmrand steht “<SPIELERNAME> is impreginating <NPC NAME>” (siehe Bild links).
Dann war die Mission erfolgreich.

 

Was passiert, wenn verschiedene Rassen ein Kind zeugen?
Das Geschlecht und die Rasse der Geburt, wird zufällig gewählt, es gibt ein paar Einstellungsmöglichkeiten, jedoch sind diese limitiert.
Es ist aber sehr wohl auch möglich, dass zB ein Argonier auf die Welt kommt (siehe Bild links).

 

 

 

Was machen die Kinder im Spiel?
Derzeit nichts Besonderes, sie haben keine eigenen AI Packages, daher stehen sie nur blöd da.
lt. Mod-Autor soll sich dies jedoch in Zukunft ändern.
Leider wachsen sie auch nicht, man kann sie auch nicht als Begleiter nehmen.
Somit tragen sie im Moment auch nicht viel der Skyrim Population bei.

Spiel Crasht!
Wir reden hier von Skyrim, Die Engine von Skyrim ist sehr empfindlich!
Wenn das Spiel gleich beim Ladebildschirm crasht, dann fehlt einer Mod eine Abhängigkeit zu einer anderen Mod.
Wenn das es mitten im Spiel crasht, stellt sich die Frage, kommt das immer vor, oder nur “hin- und wieder”?
Denn “Hin- und wieder”  kann es vorkommen, dass das Spiel crasht. Irgendein Script hat sich aufgehängt, oder ähnliches,…
Bei Dauernd, gibt es wohl ein Problem mit der Mod selbst, oder es steht in Konflikt mit einer anderen Mod.
Die Mods, die ich hier getestet habe, sind miteinander kompatibel, “hin- und wieder” ist Skyrim gecrasht, allerdings nun ja… wir reden hier von Skyrim…

Im Prinzip war’s das!
Wenn man zu diesen Thema jedoch noch mehr Mods haben will, sollte man sich die Downloads auf loverslab.com genauer ansehen.

Und zum Abschluss 😉

Ab 18: Sex in Skyrim ist möglich (NSFW)

HINWEIS:
Wie der Titel schon richtig vermuten lässt, geht es in diesen Artikel für Skyrim um Sex und Nacktheit.

Das Spiel ist aus gutem Grund erst ab 18 und mit dieser Mod erst recht!

 

NOCH EIN HINWEIS: ES GIBT EINE NEUERE, AKTUELLERE VERSION VON DIESEN BEITRAG! – SEX IN SKYRIM TEIL 2

>> ZUR NEUEN VERSION WECHSELN (KLICKEN) <<

 

 

Mit dem Erscheinen von “Hearthfire” (einem DLC für Skyrim), beobachtete ich eine interessante Diskussion zum Thema Sex und “Kinder kriegen” in Skyrim. – Bei der Diskussion ging es darum, dass Sex nicht möglich sein soll.
Jedoch sprechen wir hier von einem Computerspiel, da ist alles möglich.

Let’s talk about Sex: Aufgrund dessen habe ich mich mal auf die Suche gemacht, um rauszufinden, wie man das Spiel mit Mods “Erwachsener” gestalten kann.
Ich bin auf die Modification namens “SexAddicts” gestoßen, und der Name hält eigentlich was es verspricht.

Was macht diese Modification?

Das ist kein Joghurt! 😉

Je nachdem, wie man die Mod einstellt, ist es möglich, dass bei Kämpfen die Opfer von anderen NPCs vergewaltigt werden können. Die Mod erlaubt auch den NPCs, dass sie auch Leichen “rannehmen” können.
Die Mod bietet viele Einstellungsmöglichkeiten an. So ist es möglich zu definieren, ob die NPCs nur andere NPCs “anspringen”, oder auch den Spieler und dessen Begleiter (falls du einen Begleiter hast). – Weiters gibt es den “Pimp” Mode. Wenn dich ein NPC mehrmals “durchgenommen” hat, oder umgekehrt, so kann sich die Beziehung im Spiel von Feind auf Freund umändern (du kannst dadurch dann auch im Haus des jeweiligen NPCs die Objekte mitnehmen, ohne dass es als “Stehlen” gilt), alleine diese Funktion ist bereits hilfreich. Rammelst du zB einen Banditen, mit dem du zuvor gekämpft hast, wird er später freundlich (der NPC bekämpft dich dann nicht mehr).

Ein weitere (eher witzig gemeinte) Einstellungsmöglichkeit ist der “Random Rape”, hier gibt es vier Einstellungsmöglichkeiten:
NONE – Die Funktion ist deaktiviert
SELDOM – Die NPCs “springen sich” gegenseitig zufällig an, aber eher selten
FREQUENT – Die NPCs lieben sich öfters
MADNESS – Der Sex im Spiel ist quasi Dauerzustand, die NPCs rammeln wie die Hasen (auch den Spieler selbst).

Pervers: Wie man also sieht ist diese Mod ziemlich “Erwachsen”. Der Sex im Spiel wird auch animiert angezeigt, die weiblichen NPCs können sogar ihre lustvollen Geräusche während des Akts ausgeben. Die männlichen NPCs hingegen, verwenden die Geräusche, die bereits im Spiel implementiert sind (wenn man zB von höheren Stellen hinunterfällt).

Die Modification erlaubt es sogar den Vorgang zu steuern, so kann der Spieler jederzeit jeden NPC “rannehmen”, aber auch währenddessen hat der Spieler die Möglichkeit die Stellung und/oder Position zu steuern.

Nacktheit:
Natürlich sieht das ganze ziemlich seltsam aus, wenn die NPCs noch allesamt ihr Gewand während des Akts anhaben, aber natürlich gibt es auch hierfür simple Mods, die diesen Wunsch nachgehen.
Es gibt natürlich für beide Geschlechter Mods, natürlich verschiedene Mods (zB was die Größe von gewissen Milchkannen angeht, die Größe des “Frankfurters”, die Behaarung, etc. – Ich muss da wohl nicht ins Detail gehen, benutzt eure Fantasie!).

Nach der obigen Einleitung, folgt nun die Anleitung:
Ich benutze den Nexus Mod Manager, da ich dieses Tool eigentlich schon gewohnt bin, die Mods funktionieren natürlich auch mit anderen Mod-Managern, aber damit kennt ihr euch wohl besser aus, da ich andere Manager nicht verwende.
Wir benötigen natürlich mehrere Mods. – Es ließt sich jetzt so, als wäre es kompliziert, aber das es ist es nicht. Viele Mods und Tools wirst du möglicherweise bereits installiert haben, da es sich um allgemeine Mods handelt (zB FNIS, oder SKSE)

  1. SKSE – Skyrim Script Extender, erst hiermit ist es möglich auch die Stellung zu ändern
  2. FNIS – Du benötigst beide Mainfiles (FNIS Behavior V3_5 — ALWAYS necessary und FNIS Idle Spells V3_5 — ADD-ON for the spells)
  3. SexAddicts – Aktuelle Version wäre 1.3 – Dies ist der Mod, der diesen “Liebesakt” erst ermöglicht.
  4. Im Skyrim Data Folder (skyrimDatatoolsGenerateFNIS_for_Users) findest du ein Tool mit den Namen GenerateFNISforUsers.exe – starte dieses Programm, nachdem du SexAddicts installiert hast.
    Klicke auf “Update FNIS Behaviour” und anschließend “Behavior Consistence Check” – Dies sind notwendige Schritte, oder deine NPCs werden sich nicht mehr bewegen. (Wenn du Sex Addicts mal deinstallieren solltest, vergiss nicht, dass du nachher dieses Tool erneut ausführen musst!)
  5. SkyUI – Laut Mod-Author wird SkyUI zwar noch nicht aktiv verwendet, aber trotzdem muss SkyUI installiert sein.
Theoretisch fertig
Wir hätten jetzt so ziemlich alle Mods installiert, die wir benötigen.
Wenn wir jetzt aber das Spiel mit SexAddicts starten würden, würde es seltsam aussehen, wenn sich angezogene NPCs gegenseitig “reiben”.
Auch für die Nacktheit gibt es genügend Mods, ich zeige hier zwei Mods, wenn ihr etwas “Spezielles” braucht, dann müsst ihr euch selbst auf die Suche machen.
Nacktheit:
DIMONIZED UNP female body – Es gibt hier zwei Mainfiles, entscheidet euch für eines von beiden und installiert es. Wer ein anderes Aussehen, als das Standardaussehen haben will, sollte sich die Beschreibung durchlesen, denn dazu müsste man ein paar Dateien verschieben.
Better Males – Auch hier gibt es mehrere Mainfiles, entscheidet euch für ein Mainfile. Es gibt eine “hängende” und eine “stehende” Version. Außerdem kann man bei den meisten noch weitere Optionen auswählen, wenn man bestimmte Dateien kopiert/verschiebt (lest dazu die Beschreibung des Mods).
Hinweis: Mit diesen “Nacktheitmods”, werden sämtliche NPC nackt (so wie Talos sie schuf) angezeigt, wenn sie gerade nichts anhaben (statt der Unterwäsche).

In Game:
Wenn man nun ins Spiel geht, bekommt man einige Spells, die wichtigsten sind wohl die “SA Rape” und “SA Configuration” Spells.
Den “SA Rape” Spell kannst du auf irgendeinen NPC “abfeuern” (man sieht nicht wirklich etwas) und schon geht das “Lustspiel” los. – Es hat die selbe Funktion, wie wenn du direkt zum NPC hingehst und die Dialogoption “Want to hook up?” auswählst.

Der andere Spell mit den Titel “SA Configuration” ist für die Einstellungen notwendig.
Derzeit werden die Einstellungen noch über einen Spell aufgerufen, jedoch hat der Autor auf loverslab irgendwie angedeutet, dass wahrscheinlich bald ein MCM (Mod Configuration Menu) integriert wird (damit wäre die Konfiguration einfacher, man würde keinen Spell mehr brauchen, sondern man könnte es direkt im Hauptmenü von Skyrim einstellen).
Im Moment brauchen wir aber noch immer diesen Spell.

 

 

Man kann also einstellen, was genau beim/während/nach dem Akt passieren soll (Entkleiden, “Beziehungsmöglichkeit”, etc). Man kann dann auch noch den “Combat Rape” aktivieren: Dabei springen sich die NPCs während eines Kampfes gegenseitig (und je nach Einstellung auch den Spieler bzw. Begleiter) an, wenn beim Gegner der Gesundheitszustand unter einen gewissen Punkt gesprungen ist. – Eine weitere “Rape”-Möglichkeit ist der “Random Rape“, wie schon weiter oben beschrieben, kann man hier einstellen wie die NPCs zufällig sex haben (unabhängig ob gerade ein Kampf stattfindet oder nicht).

Wenn man möchte, dass sich die NPCs nicht automatisch bespringen, deaktiviert die Combat Rape Einstellungen (“Disable”) und stellt die Random Rape Einstellungen ebenfalls auf “None” und benutzt stattdessen die Dialogoption “Want to hook up with me“, oder den “SA Rape” Spell.

Wie man also sieht:
Ist Sex in Skyrim sehr wohl möglich.
Theoretisch müsste es auch möglich sein, nach den Liebesakt dem weiblichen Partner einen größeren Bauch zu geben, der nach 9 Monaten am größten ist und anschließend ein kleines Kind entleert.
Es wäre interessant, wenn man so eine Mod machen könnte, wäre aber vermutlich komplexer.

Interessanter wäre das Ergebnis des Kindes, wenn zB einer der beiden “Teilnehmer” Argonier ist, und dessen Partner ein Nord. Was kommt dann da als Kind heraus? 😉

Bei weiteren Fragen, einfach in den Kommentaren posten!

Skyrim: Crash to Desktop (CTD)

Wer schon seit längerem Skyrim spielt, hatte sicherlich schon des Öfteren sogenannte Crash to Desktop Erscheinungen.
Bei einen “Crash to Desktop” (wird auch mit CTD abgekürzt) beendet sich das Spiel, ohne einer Fehlermeldung, es schließt sich einfach und zeigt den Desktop an.

Ohne einer aussagekräftigen Fehlermeldung ist es nicht leicht, die Ursache für diesen Crash zu ermitteln. Im Fall von Skyrim liegt es jedoch meistens an zusätzlichen Mods, aber auch nicht immer.

Dieser Beitrag hat keine wirklichen Lösungen parat, dieses Thema ist einfach zu komplex, und es gibt zu viele Faktoren, um den Grund eines einzelnen CTD’s herauszufinden.
Dieser Beitrag soll lediglich als Grundinformation dienen.
Es soll dir helfen zukünftig CTD’s einzuschränken.

Welche Fragen sollte man sich generell immer stellen?
Wenn so ein CTD auftritt, passiert dies immer? Oder war das nur einmalig?
Wenn es einmalig war, dann vergiss es einfach und hoffe darauf, dass es nicht erneut passiert. 😉

Wenn es aber häufiger auftritt, dann muss man anfangen sich folgende Fragen zu stellen und anschließend analysieren, welche Modification damit zu tun haben könnte.

  • Seit wann? – Tritt es erst seit kurzem auf? Hast du seit dieser Zeit neue Mods installiert, oder alte Mods entfernt?
  • Wo? – Tritt es in bestimmten Gegenden auf? Oder wenn bestimmte Missionen gestartet werden? Wenn du eine bestimmte Rüstung, oder Waffe (etc.) anlegst?
Wie analysiert man?
Wenn man das Wann und Wo kennt, kann man das Problem besser eingrenzen.
Wenn der CTD bei bestimmten Aktionen auftritt, also wenn man zB ein bestimmtes Haus betritt, eine bestimmte Rüstung anlegt, etc., dann sollte man sich überlegen, ob man vielleicht eine Mod installiert hat, die hier eingreift.
Hier sollte man sich dann auch noch zusätzlich die Frage stellen, seit wann es so ist.
Warum kommt es eigentlich zu solchen CTD’s?
Zwar ist das Spiel und die Engine eigentlich wunderbar, jedoch hat es ein mieses Errorhandling.
Das heißt: Wenn dem Spiel irgend etwas nicht passt, stürzt es einfach ab. – Wenn das Spiel bzw. die Engine ein ordentliches Errorhandling hätte, dann würde eine aussagekräftige Fehlermeldung aufscheinen (mit der man dann besser analysieren könnte).
Auch das CreationKit, mit welchem die Mods erstellt werden, kann zwar sehr viel, hat aber auch ein paar Bugs und unverständliche Handhabungen.
Die meisten Probleme verursachen jedoch Skripte in Mods, die im CreationKit (CK) erstellt werden.
Skripte sorgen für dynamische Aktionen im Spiel. Wenn das modden über einen neuen NPC oder einer neuen Waffe hinaus geht, dann werden meist Skripte dafür benötigt.

Der Hauptgrund für CTD’s sind Mods, die mit anderen Mods nicht kompatibel sind, oder Mods, die installiert waren, aber dann de-installiert wurden.
Skyrim speichert bestimmte Informationen in den Savefiles ab, sollte die Mod deinstalliert werden und ein Speicherstand geladen werden, wo zuvor diese Mod aktiv war, dann kann es sein, dass es zu CTD’s kommt und sich dieser Speicherstand nicht mehr fortsetzen lässt. – Es hängt jedoch ab, wie die Mod funktioniert. – Eine Mod, die zB einfach nur ein paar Objekte (zB Schwerter, Geld, Pflanzen, etc.) auf die Straße legt, wird wohl kaum Probleme verursachen, nachdem man diese Mod wieder entfernt hat.
Aber komplexere Scripte, oder Mods können hier sehr wohl für Probleme sorgen.

Man sollte es sich immer vorher zwei mal überlegen, bevor man eine Mod deinstalliert.
Sofern die Mod keine Probleme bereitet, kann man sie ja weiterhin installiert lassen, oder? Immerhin kann das deinstallieren dieser Mod mehr Fehler für das Savefile verursachen, als wie wenn man es einfach installiert lässt.

Was das Speichern der Spielstände angeht:
Es wird von der Skyrim Community prinzipiell empfohlen immer manuell abzuspeichern! (Details in einen kommenden Blogpost)

Arten der CTD’s
Obwohl alle CTD keine Fehlermeldung anzeigen (sonst würden sie ja auch nicht CTD’s heißen), kann man durchaus ein paar verschiedene Arten feststellen.

Crash noch bevor ein Spiel gestartet/geladen wird:
Das ist eigentlich der einfachste CTD.
Wenn man das Spiel startet und man gerade einmal das Bethesda Logo sieht, aber kein Menü, wo man ein neues Spiel starten, oder ein altes Laden kann, weil das Spiel hier bereits crasht, dann liegt das daran, dass eine Mod installiert ist, die von einer anderen Mod/DLC abhängig ist.

Beispiel #1: Abhängig von einen DLC:
Nehmen wir an, du hast Skyrim, aber kein DLC und du installierst zB meine Mod (LMEE), dann wird dein Spiel crashen, denn du benötigst für diese Mod das DLC “Hearthfire“, da meine Mod ein paar Ressourcen aus der Hearthfire-DLC benötigt.

Beispiel #2: Abhängig von einer anderen Mod:
Nehmen wir an, du möchtest Keltische Symbole in Skyrim haben anstatt der Standardsymbole.
Dafür hast du dann auch eine Mod entdeckt, die keltische Smybole für Skyrim installiert.
Was du jedoch nicht bedacht hast, dass dies möglicherweise nur mit SkyUI geht, welches du nicht installiert hast. – Hier wird das Spiel wahrscheinlich auch schon crashen, noch bevor überhaupt irgendwas geladen hat.

Crash beim Speichern:
Hierbei handelt es sich um einen recht seltsamen Fehler, der (ausnahmsweise mal) nichts mit den Mods zu tun hat, sondern eher ein Problem von Skyrim selbst ist. Möglicherweise ein Problem mit der Kommunikation zwischen Skyrim und dem Betriebssystem (was auch immer man darunter interpretieren kann).

Wenn das Spiel ausnahmslos bei jeden Speichern crasht, dann hat das Verzeichnis wo die Spielstände gespeichert wurden, plötzlich einen Schreibschutz. – Wie dies zu Stande kommt, ist mir völlig unbekannt, Tatsache ist jedoch, dass man in diesem Fall keine Möglichkeit mehr hat, zu speichern.

Dies lässt sich aber lösen:

Suche dir den Ordner, wo deine Speicherstände abgelegt sind (Normalerweise unter C:UsersUSERNAMEDocumentsMy GamesSkyrim) und kopiere dir den gesamten Inhalt woanders hin.

Lösche den “Skyrim” Ordner aus “MyGames“.
Starte Skyrim und starte ein neues Spiel. DAs Spiel legt nämlich automatisch einen neuen Ordner an dieser Stelle an.
Beende das Spiel wieder und kopiere deine -zuvor abgesicherten- Speicherstände und Einstellungen wieder zurück in den “MyGamesSkyrim” Ordner (siehe oben).

Jetzt kannst du dein Spiel wieder laden und speichern.
Bedenke jedoch, dass dieses Problem später wieder auftreten kann.

Crash beim Spielen
Hierfür den Grund herauszufinden wird wohl am schwierigsten sein.
Die Fragen “seit wann passiert das” und “wo passiert das” sollten hier hilfreich sein.

Wenn der CTD an einen bestimmten Ort auftritt, sollte man sich überlegen, ob man vielleicht eine Mod installiert hat, welcher diesen Ort “bearbeitet” – Falls ja, funktioniert es besser, wenn man die Mod deaktiviert? – Falls Nein: Entweder sind dann noch “Reste” von dieser Mod im Savefile (was ein Problem ist), oder es ist noch eine andere Mod involviert.

Wenn der CTD seit einer bestimmten Zeit auftritt, sollte man sich überlegen, ob man vielleicht zu dieser Zeit auch eine Mod installiert hat. – Diese Mod könnte dann nämlich der Grund hierfür sein, muss aber nicht.

“Funktionierte doch vorher ohne Probleme”?
Selbst wenn man keine CTD’s mehr bekommt, nachdem man die jeweilige Mod deinstalliert hat, muss das nicht heißen, dass man jetzt CTD-frei ist.
Es können noch immer CTDs auftreten von Mods, die du vielleicht schon längst nicht mehr installiert hast, aber mal vor langer Zeit für diesen Spielstand verwendet hast und du es vielleicht auch gar nicht mehr weißt.
Leider sammeln sich im Savefile (Speicherstand) Reste von der Mod an, da das Spiel dort Informationen abspeichert. – Wenn du eine Mod also deinstallierst, bleiben Reste weiterhin im Speicherstand vorhanden.

Bevor jetzt jemand “Die Mod hat einen Bug” schreit. – Nein, dies trifft nicht unbedingt zu.
Es scheint zwar so, als wären die Mods daran Schuld, allerdings können Modder hier nichts nachbessern oder korrigieren, weil das eher von der Spielengine ausgeht, worauf Modder keinen Einfluss haben.
Die Mod kann 100% fehlerfrei sein, und trotzdem kommt es zu CTD’s. – Dies ist einfach die Gameengine.

Lösungen gibt es also keine, und wenn einmal ein Savefile kaputt geht, aufgrund der Überreste, dann kann man eigentlich nur noch Neu anfangen.
Wenn man zum ersten mal Skyrim spielt und die Story durchspielen will, sollte man es vielleicht mal ohne Mods versuchen (oder zumindest keine komplexeren Mods verwenden). Sobald man mal die Hauptquests durch hat, kann man ja noch immer Mods installieren und das Spiel mit Mods spielen.

Skyrim-Mod: Spiel als zufällige Klasse beginnen

Wer oft Skyrim spielt und vor allem auch des Öfteren das Spiel von vorne anfängt, dem wird vermutlich schon aufgefallen sein, dass die Start-Sequenz (Ulfric, Drachenblut und andere Gefangenen, die mit der Kutsche nach Helgen geführt werden), mit der Zeit durchaus lästig werden kann.
Zwar ist die Start-Sequenz schön anzusehen, aber nach dem dritten mal, wird es dann eventuell doch langweilig die gesamte Fahrt anzusehen.

Die Mod Random Alternate Start überspringt die Start- sowie Fluchtszene und geht direkt zur Charaktererstellung über.
Nachdem man sich dann seinen Charakter ausgesucht bzw. eingestellt hat, kann man auch noch eine Klasse auswählen, mit der man spielen will. Anschließend wird man zufällig irgendwo hin teleportiert und kann dann den Mainquest weiterspielen, wenn man will.

Wenn man statt einer Klasse “Random” auswählt, bekommt man
irgendeine Klasse und wird ebenfalls zufällig irgendwo hin teleportiert.

Egal was man ausgewählt hat, man wird irgendwo platziert
und hat die Mission Helgen zu überprüfen.
Damit wird der Hauptquest getriggert.

Download:
@ Skyrim Nexus: Random Alternate Mod

Skyrim Mod: Lakeview Manor Extended Exterior Version 1.4 wurde veröffentlicht

Eine Neue Version vom Skyrim Mod Lakeview Manor Extended Exterior wurde nun veröffentlicht.
Die erste Änderung, die einem auffällt, ist die Namensänderung.

Der alte und auch etwas zu lange Name aus den Vorgängerversionen wurde somit nun verkürzt und den Änderungen angepasst (Es gibt inzwischen ja schon mehr, als nur einen Drachen und einen Verkäufer).
Um es noch kürzer zu machen, wird diese Mod auch manchmal nur LMEE genannt.

Die neue Version sollte einige Probleme beheben und bringt dabei auch einige neue Features mit, die wären folgende:

  • Installer wurde hinzugefügt (fomod), somit ist es möglich in einer Datei auch die optionalen Features anzubieten. Während der Installation mit dem Nexus Mod Manager, bekommt man eine Auswahl, ob man noch weitere Features installieren will.
  • Es wurde ein Fehler behoben, wo es dem Spieler möglich war, die Inhalte aus dem Container zu nehmen, anstatt sie von ihm zu kaufen.
  • Es gab das Problem, dass Selfur nicht sichtbar war, wenn er im Haus Wache schob, aber noch keine Haupthalle gebaut war.
  • Navmesh beim Marktstand, sowie beim Schlafplatz der Arbeiter wurden verbessert.
  • Der Drache hat nun eine Stimme, spricht aber nichts besonderes. Somit ist es jedoch möglich, dass man den Drachen reiten kann, sofern man die Schrei “Bend-Will” gelernt hat (dazu ist das DLC Dragonborn notwendig).
  • AI Radius für den Verkäufer wurde erweitert.
  • Eine Farm mit NPC als Arbeiter wurde hinzugefügt.
  • Eine Mine plus arbeitende NPCs wurden hinzugefügt.
  • Eine kleine Treppe hinter dem Manor wurde hinzugefügt.
  • Lakeview Inn wurde hinzugefügt. Mit dabei sind auch ein Besitzer des Inns, der eine Übernachtung, sowie Essen anbietet, aber auch ein Barde wurde hinzugefügt.
  • drei weitere NPCs wurden dem Inn hinzugefügt, diese können auch als Follower/Begleiter verwendet werden.
  • Goldshower wurde als Option (dem Installer) hinzugefügt – Einfach mal ausprobieren, dann weiß man schon was das ist 😉
  • Es wurden ein paar Lichter hinzugefügt.
  • TES5Edit Säuberung
Damit ist noch lange nicht alles erledigt, aber ich musste einfach mal eine Zwischenversion rausbringen.
Weiters wurde eine Seite eingerichtet, die mehr ins Detail der Charaktere, etc. geht.
Ihr könnt diese Seite hier finden (auf Englisch).
Download:
Wichtiger Hinweis: Die Vorgängerversion muss vorher deinstalliert werden, bevor man die neue Version (1.4) installiert! – Es könnte sonst Probleme geben (sollte es zwar nicht, aber man kann nie wissen).

Skyrim bekommt keine weiteren DLCs mehr

Wie heute bekannt gegeben wurde, wird es keine weiteren DLCs mehr für das Spiel Skyrim geben.
Der Grund hierfür ist, dass man sämtliche Mitarbeiter für das nächste große Projekt einsetzen will.
So steht es zumindest im Blogpost von Bethesda.

Was das nächste größere Projekt ist, wurde nicht erwähnt, somit kann man nur spekulieren.
TESO (The Elder Scrolls Online) schließe ich mal aus den einfachen Grund aus, da das Spiel ja bereits “fast” fertig ist, somit werden sie dort keine weiteren Mitarbeiter benötigen.

Somit sind aber sämtliche Gerüchte über zukünftige DLCs für Skyrim geklärt.
Und das obwohl sie hier und hier erklärt haben (jeweils letzter (Ab)Satz), dass sie im Jahr 2013 auch noch einiges vor haben.

 



Interpretationssache:
Man kann hier eigentlich nur interpretieren, was mit den “zusätzlichen Neuigkeiten für Skyrim” bezüglich DLCs im nächsten Jahr (2013) gemeint ist. – Eigentlich wäre man davon ausgegangen, dass noch mehr DLCs in 2013 folgen würden.

Für die PC Version gibt es zwar durchaus eine große Modding-Community, jedoch habe ich noch keine Mod für Skyrim gesehen, die ähnlich viel neuen Content bringt, wie ein offizielles DLC.

Skyrim Mod: Sanguine beschwören

Habe soeben eine neue, kleine Modification erstellt, die es erlaubt Sanguine zu beschwören.

Mit dieser Mod, wird ein neues Zauberbuch in der Nähe von Pinewatch hinterlegt.
Wenn man diesen Zauber gelernt hat, kann man jederzeit Sanguine herbeibeschwören.

Sanguine’s Macht ist ein wenig übertrieben und genau so sollte es auch sein.

Zu finden in Pinewatch (zwischen Falkenring und Helgen)
Direkt neben der Tür von Pinewatch

Die Mod kann man über Skyrim Nexus downloaden (Steam scheint derzeit Probleme damit zu haben, kommt eventuell später noch dazu)BEHOBEN, Steamdownload hinzugefügt!

Es ist komplett unabhängig, ob man die Quest, mit Sam ein Wetttrinken zu veranstalten, schon abgeschlossen hat, oder nicht. – Sobald man diese Mod installiert, kann man diese auch gleich verwenden.

Download:
über Skyrim Nexus
über Steam Workshop