Nintendo Switch mit einigen Mängel

Der Hype um Nintendo’s Switch Konsole ist ja durchaus verständlich, jedoch hat die mobile Konsole mit ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen.

So gibt es zahlreiche Meldungen von verschiedenen Nintendo Switch Käufern, die sich, unter anderem, über folgende Probleme beklagen:

  • Controller/Joy-Cons “wackeln“, wenn sie auf der Switch Konsole angeschlossen sind
  • Der Clip für das Armband für die Joy-Cons kann ganz leicht falsch angesteckt werden, welche sich dann nur schwer wieder entfernen lässt, oder mit Hilfe anderer Hilfsmittel
  • Die Controller reagieren nicht immer
  • Die Switch Konsole erkennt nicht alle Spielekarten (zB Zelda)
  • Das Zelda-Spiel hat diverse grafische Glitches und Bugs und friert auch manchmal ein
  • Die Switch Konsole hat ebenfalls grafische Glitches und Bugs (Spielunabhängig)
  • Die Switch Konsole friert auch manchmal ein
  • Die Switch Konsole startet manches mal auch überhaupt nicht
  • Der Anschluss für das USB Ladekabel befindet sich unten, wodurch sich das Gerät während des Ladens nicht schräg aufstellen lässt
  • Der Akku ladet nicht immer (sowohl in der Dockingstation, als auch über USB)
  • Die Dockingstation zerkratzt das Display
  • Tote Pixel am Display
  • Wenige Spiele zur Auswahl, zu total überhöhten Preisen

Zugegeben, manche Mängel sind nur “Einzelfälle”, wie zB tote Pixel, und andere Fehler lassen sich schnell mit einen Softwareupdate beheben. Aber es gibt auch noch die echten Design Fehler, wie zB Die Dockingstation, die das Display zerkratzt, der USB-Anschluss, der sich unten befinden und das Aufstellen der Konsole verhindert. Oder das Problem mit den Armbändern für die Controller, die einen hindern, dass man alle Buttons drücken kann, wenn man sie falsch montiert.

“The Fractured But Whole” und die 20. Staffel von South Park

Bei der vergangenen E3 wurde von Ubisoft ein neues Spiel vorgestellt, nämlich South Park: The Fractured But Whole, den Trailer dazu gibt es hier:

South Park Studios hat auf ihrem YouTube Kanal vor kurzem auch ein Video veröffentlicht, in dem sie auf ein paar der größeren Änderungen zwischen “The Stick of Truth” und “The Fractured But Whole” eingehen.

Ein weiteres Video auf dem YouTube Kanal von South Park Studios ist dieses hier:

Es kündigt die 20. Staffel von South Park an, die im September startet. Dabei spielt South Park auf sein Alter an. South Park startete 1997 und wird demnächst 20 Jahre alt.
Wir waren dabei” ist der Titel des Videos. Viele Menschen sind mit South Park quasi aufgewachsen.

Neues Album: #Hashtag von Foxes & Peppers

HashtagFox Amoore und Pepper Coyote haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam ein neues Musikalbum rauszubringen.

Der Titel des Albums lautet “#Hashtag” und soll eine Anspielung auf manche Firmen sein, die nicht wissen, wie man mit Social Networks richtig umgeht.
Das Album enthält 14 Tracks, was in etwa eine Stunde für durchgehende Unterhaltung sorgt.

Im Moment kann man das Album nur auf CD vorbestellen. Die Downloadversion folgt noch später in diesem Jahr.

Foxes and PeppersIm Demo Reel werden etwa 10 Lieder vom Album kurz vorgestellt.

Am 1. Juli 2016 gab es ein Debut Konzert in Pittsburgh während der Furry-Convention Anthrocon.
Das Live Konzert kann man sich hier ansehen:

 

In den ersten zwei Minuten gibt es nur Audio. Video kommt dann anschließend dazu.

Vermieter schmeißt PewDiePie raus weil er “zu lauten Homo Sex” hatte

Wenn das kein Clickbait ist, aber welcher Titel wäre denn passender?

PewDiePie hat heute (17. Juni 2016) ein Video veröffentlicht, wo er erklärt, dass er umzieht, weil sein Vermieter ihn rausgeschmissen hat.
Bei der Begründung für den Umzug gingen die Meisten von einen Scherz aus, aber wie er in einen Tweet später klarstellt, war dies durchaus ernst gemeint.

https://twitter.com/pewdiepie/status/743890492325244929

In seinen Aufnahmeraum sind die Wände mit zusätzlichen Dämmmaterial verkleidet, um einerseits ein Echo/Hall zu unterdrücken, aber auch um zu verhindern, dass die Nachbarn den Lärm hören.

Am 21. April 2016 hat er jedoch mit HTC Vive gespielt. Für Virtual Reality Spiele geht PewDiePie in einen anderen Raum zum Aufnehmen, da dort mehr Platz herrscht, was bei VR notwendig ist.
Im Video hört man, als jemand an der Tür anklopft und sich über den Lärm beschwert, der sich wie “Schwulensex” anhört. Ein paar Beschimpfungen und die Sache war für PewDiePie gegessen.
Er ging von einen Verrückten aus und hat dies einfach ignoriert.

Kurze Zeit darauf, bekam er eine Benachrichtigung, dass er die Wohnung bis zum Ende des Monats zu räumen hat. Einen Tag nach dieser Benachrichtigung, bekam er eine weitere Benachrichtigung, wo er zum ersten mal wegen der Lärmbelästigung verwarnt wurde.

Hier sein Ankündigungsvideo mit ein paar Bildern von der neuen Wohnung

Trailer zu “Sister Location” veröffentlicht (Five Nights at Freddy’s)

Ein Trailer zu “FNAF5” wurde veröffentlicht.

projectNach dem Release von FNAF4 hieß es, dass es eigentlich keinen fünften Teil geben wird, bzw. dass die Geschichte zu Five Nights at Freddy’s mit FNAF4 abgeschlossen sei.
Seit mehreren Wochen teased Scott Cawthon auf seiner Webseite mit einen Bild von einen neuen Spiel in der FNAF-Reihe.

Außer, dass es sich um ein Geschwister Lokal in der “Fazbear-Entertainment” Kette handelt, ist nicht viel mehr bekannt.

Wie der Trailer jedoch zeigt, scheinen die Animatroniks jedoch sehr an FNAF2 angelehnt zu sein.

 

Im Videotitel wird von “Trailer 1” gesprochen. Releasedatum laut Video wird im Herbst 2016 sein, ich möchte jedoch anmerken, dass bis jetzt jedes FNAF Game weitaus früher als angekündigt, erschien.

Das “Holodeck” wird Real

Wir sind endlich in einer Zeit angelangt, in der Wünsche und Träume wahr werden können.
Nunja,…fast. Mit den vielen Neuerungen im Bereich der Virtuellen Realität (VR) werden zumindest die Wünsche und Träume von denjenigen wahr, die sich schon seit den 90ern, oder gar noch länger, nach einer VR sehnen.
Was damals ausschließlich nur in Science-Fiction Geschichten möglich war, ist nun real.

Mit der “Vive” von HTC und Valve ist sogar das Gehen im virtuellen Raum möglich. Damit ist man bereits mit einem Fuß im “Holodeck“.
Nicht nur das, man steht nun auch öfters während dem Spielen, bzw. man bewegt sich weitaus mehr. Virtuelle Realität ist weitaus mehr als nur ein simples “Gimmick” (wie zB 3D), ich denke, dass es sogar die Zukunft von Spielen sein wird, da VR neue Möglichkeiten und Genres -die teilweise noch entdeckt werden müssen- bringen wird. Es wird aber nicht bei Spielen bleiben, ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich VR auch in anderen Bereichen des Lebens einmischen wird.

Kommen wir nun zu zwei Videos, die HTC Vive in Aktion zeigen.
Man sollte bedenken, dass keins dieser Videos die virtuelle Realität so darstellen kann, wie sie wirklich ist. Um die virtuelle Realität wirklich “sehen” zu können, müsste man sich ein VR-Headset aufsetzen, nur so funktioniert es.

 

Das erste Video ist von Valve/HTC selbst und zeigt wie verschiedene Leute, verschiedene VR-Spiele mit HTC Vive spielen.
Das zweite Video kommt von Google und zeigt “Tilt Brush“, ein Programm für Artisten, welches ermöglicht in der virtuellen Welt zu zeichnen.
Tilt Brush ist kostenlos dabei, wenn man HTC Vive bestellt, ist jedoch nur ein limitiertes Angebot, unter normalen Umständen kostet das Programm derzeit 27,99 € und kann über Steam erworben werden.

Wie auch immer; Wir blicken auf eine interessante Zukunft.

Furries (Videos)

Ich habe mich in den vergangenen Monaten mit einem Thema beschäftigt, welches ich mit euch teilen möchte.
Es geht um Furries.
Wenn man den Medien vertrauen würde, dann würde man Furries als einen Fetisch, oder sonst etwas sehen.

Bin ich froh, dass ich den Medien nicht vertraue und ich (inzwischen) versuche, vieles auf eigene Faust herauszufinden.
Man muss nicht einmal von seinen Platz aufstehen, wenn man mehr über Furries erfahren will.
Um festzustellen, was Furries sind und was sie so machen, geht man am besten gleich “direkt” zu ihnen hin und fragt sie, naja, zumindest so ungefähr, aber ohne den Mittelmann  dazwischen (Medien).
Einige Furries haben zB einen eigenen YouTube-Kanal, das wäre eine Methode. Eine weitere Methode wäre auf den Webseiten von Conventions nach News Ausschau zu halten, denn die posten auch hin- und wieder Links zu Videos und Bildern, vielleicht haben die sogar offizielles Videomaterial?

“Anthropo…” was?

Mein Ziel mit diesen Beitrag ist es eher nicht zu sehr auf Details einzugehen, sondern einfach nur mal etwas “niedliches” zu zeigen. Die Videos muntern dich möglicherweise auf (vielleicht aber auch nicht. Ein Versuch ist es dennoch wert). Wer sich für anthropomorphe Tiere interessiert, interessiert sich höchstwahrscheinlich auch für das was die Furry Community zu bieten hat und weiß es nur noch nicht. Den Anthropomorphismus gibt es schon seit es den Menschen gibt und die meisten von uns sind damit aufgewachsen (zB sämtliche tierische Disney Charaktere, Bugs Bunny, Loony Toons, Tom & Jerry, Roger Rabbit, Robin Hood, etc.). Relativ viele Menschen mögen vermenschlichte Tierfiguren und wissen einfach nicht, dass es dafür sogar eine eigene Fangemeinde gibt, die sich damit beschäftigt. Die meisten Furries entwickeln (zumindest) einen Charakter und manche von ihnen, legen sich auch einen Fursuit zu. Der Fursuit ist kein “muss” und die wenigsten in der Fangemeinde haben einen, jedoch ist es mit einen Fursuit einfacher, seinen Charakter zum Leben zu erwecken.
Weitere Informationen zu Furries lest ihr am Besten auf WikiFur (eine Wikipedia speziell für das Thema Furries).

Vielleicht hilft euch aber ein deutschsprachiges Video (die restlichen Videos sind auf englisch, oder Musikvideos). Lasst es euch einfach von Math Wufky und Skittles erklären 😉

Hier noch ein paar Kommentare von mir:
Ich denke, es ist wichtig darauf extra aufmerksam zu machen: Bei Minute 2:50 sagt der Moderator: “Ich finde es total toll mit einen Wolf zu reden“.
Darum geht es teilweise ja auch. Durch Fursuits werden Charaktere zum Leben erweckt und wirken “echt”.

Ein weiterer erwähnenswerter Punkt bei Minute 4:40:
Der Moderator fragt nach den Grund, warum man das überhaupt macht. Skittles antwortet ihn quasi, dass sein Lächeln der Grund dafür ist.
Wenn man sich diverse Videos von öffentlichen Suitwalks/Furwalks/etc. ansieht, dann sieht man das recht häufig. Nicht nur Kinder freuen sich auf die Fursuits, auch Erwachsene haben ein breites Grinsen im Gesicht, nachdem sie umarmt wurden. – Die mehrmonatige Recherche von Texten und Videos, in den Fursuiter eine ähnliche Frage gestellt wurden (warum sie das machen), antworteten im Prinzip das selbe: Fursuiter freuen sich, wenn Menschen lachen, das ist zumindest einer der Gründe.

Kommen wir zu all den anderen Videos, die nun alle Englisch sind. Bei manchen handelt es sich um Musikvideos, bei anderen wiederum um Sketche, und bei wiederum anderen Videos handelt es sich um Highlight-Videos von vergangenen Conventions (meistens auch mit Musik untermalt).

Niedliches (Ja, wir kommen endlich zu den Videos)

Für einen Außenstehenden könnte diese Parodie vielleicht sehr passend sein. Eine Party findet in der Umgebung statt, aber was erwartet dort einen? “Gary” findet es heraus.
ähm,… “One of us…
(Camo Rovak – “Party in Pittsburgh“)

 

Convention Highlights

Das kommende Video ist nun eines der ersten Highlight-Videos in diesen Beitrag. Aufgenommen wurden die Erlebnisse der Eurofurence 20, welche 2014 im Estrel Hotel in Berlin stattgefunden hat.
Eurofurence ist die größte Furry Convention außerhalb der USA.
(vxd2k7 – “Memories of Eurofurence 20“)

Continue reading

Da scheißt ein Einhorn

Wenn es um Werbung geht, dann ist immer Kreativität gefragt.

In dieser Werbung geht es um eine Erweiterung für das Klo.
Eigentlich sollten wir bei unserer Sitzung nicht sitzen, sondern hocken.

Diese Werbung beschreibt auf humorvolle Art und Weise, wie man es richtig macht und das am Besten mit “Squatty Potty”, ein kleiner Stuhl, auf den man seine Beine abstützt, somit ist man dann in der Hocke.

Nach dieser Werbung, hat man keine Lust mehr auf ein Eis.

Five Night at Freddy’s 4 Trailer

Ist es denn schon wieder soweit?
Ist schon wieder Oktober?

FNAF4_Trailer1_BonnieNein! Diversen “Gerüchten” zu Folge wird das Releasedate von FNAF4 auf den 8.(?) August 2015 vorverlegt.
Offiziell gibt es dazu noch nichts, aber es gibt einige Anzeichen die dafür sprechen. – Wie zum Beispiel der Trailer, der heute erschienen ist.
Oder eine E-Mail von Scott Cawthon.
In den E-Mail erwähnte Scott, dass das Spiel auf August vorverlegt wird um das einjährige Jubiläum zu feiern.
Und am 31. Oktober wird es einen kostenlosen DLC geben. Und das in wenigen Tagen ein Trailer erscheinen wird.
Normalerweise traut man solchen E-Mails ja nicht, weil die könnten gefaked sein, aber der Trailer ist tatsächlich kurze Zeit später veröffentlicht worden (siehe unten). Von daher könnte der Rest auch stimmen.

FNAF4_Trailer1_FoxyIm Trailer sieht man sich nun in einem Einfamilienhaus und überprüft die verschiedenen Räume, ob etwas ungewöhnliches passiert.
Die Ereignisse aus den vergangenen Spielen finden also nicht mehr in einem Restaurant statt, sondern daheim.
Über die Story erfährt man so gut wie gar nichts in diesen Trailer.

 

Es wird also nicht mehr lange dauern, bis Five Nights at Freddy’s 4 auf Steam Greenlight zur Verfügung steht und es wird dann auch nicht mehr lange dauern, bis ein Releasedatum offiziell bekannt gegeben wird.

“Five Nights at Freddy’s” mit Oculus Rift spielen

Wer das Spiel Five Nights at Freddy’s kennt, wird sich vermutlich schon gefragt haben, wie das ganze wohl mit Virtual Reality aussehen würde und ob das überhaupt funktionieren würde?

ONAF_FoxyDie schlechte Nachricht ist: Nein, nicht mit den originalen Spiel, denn dabei handelt es sich einfach nur um mehrere 2D-Einzelbilder, die einen nacheinander angezeigt werden.
Um die Jumpscares in echten 3D “genießen” zu können, muss das Spiel auch in echten 3D erstellt werden.

Ein User namens “Chris C” hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Spiel mittels Unity neu aufzubauen und verwendet dabei die 3D Models, welche urpsrünglich für die Source Engine gemacht wurden.
Das Ergebnis ist “Five Nights at Freddy’s” in 3D.

Hier ist ein Video dazu (Oculus Rift DK2), downloaden kann man das Spiel auf GameJolt, es nennt sich “One Night at Freddy’s” – Das Spiel hat mehrere Schwierigkeitsgrade, daher werden es mehr als nur eine Nacht.

 

Wer noch nie ein Spiel über Oculus Rift gespielt hat, sollte folgendes wissen:
Sämtliche Objekte über die VR-Brille sind in 3D.
Die Kamera bewegt sich, wenn du deinen Kopf bewegst.
Wenn dich also ein Animatronic “besucht”, dann wirst du quasi “in echt” angesprungen!