Die Geschichte zu Splatterladder und Trackbase

Dieser Beitrag wurde vor 7 Jahren, 7 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Nachdem in dieser News angekündigt wurde, dass die SL ganz normal weitermacht und behauptet, dass die Gerüchte über die Einstellung der SL falsch sind, muss ich auch mal eingreifen und diesbezüglich die ganze Wahrheit erzählen, denn dies kann man so nicht stehen lassen.

Es war bereits Anfang 2010 bereits einigen Leuten im Team klar, dass die SL komplett steht und nichts Neues mehr geschieht, man dachte sich bereits damals, dass dies nicht mehr lang so weitergehen wird.

Es war dann ungefähr im Sommer 2010, als wir eine offizielle Meldung (intern) vom “Management” bekamen: “Die SL wird eingestellt” mit Ende des Jahres. In den kommenden Wochen haben wir alle -Gott weiß- alles versucht um das Management davon zu überzeugen dies nicht zu tun und stattdessen neue Features/Games zur SL hinzuzufügen, dafür gab es sogar einen neuen Programmierer, jedoch bekam der nicht gerade viel Unterstützung, was ja auch nicht zu erwarten war, nachdem inzwischen bereits jeder die Einstellung hatte, dass die SL Ende des Jahres schließt, wozu also noch viel anstrengen? – Auch ich wurde letztendlich davon überzeugt, keine Hoffnung mehr für die SL zu haben, es war die Rede davon, die SL friedlich sterben zu lassen. – Ich zog mich zurück, ich wollte keine Clans mehr anlegen, da es sinnlos war, wenn diese in wenigen Monaten wieder gelöscht werden.

Nachdem das Ende der SL fix war entwickelte der neue Programmierer eine eigene Version der Splatterladder, nämlich Trackbase (Ich wirkte also bei Splatterladder und Trackbase mit), Trackbase sollte vor Jahresende fertig werden, damit es nach der SL-Schließung keine Lücke gibt und die ET-fans ein lückenloses Rating hatten, zwar waren diese auf zwei verschiedenen Systemen, trotzdem mussten sie zumindest nicht auf Buddytracker/Servertracker verzichten.
Nach einer Testphase startete Trackbase dann am 10. Oktober 2010.

Intern brach natürlich eine Diskussion aus, die mich heute noch in einer gewissen Form verletzt.
Wir sollen Verräter sein? – Wir sind nicht diejenigen die die SL einstellen wollten, im Gegenteil. Wir sind auch nicht diejenigen, die die Spieler mit Jahresende hätten einfach so sterben lassen.
Inzwischen wurden mir in der SL natürlich sämtliche Rechte entzogen (einfach so), wer weiß, was man sonst noch so über uns (Trackbase) schimpft.
Trackbase wurde mit neuen Features bestückt, zB können Gameserver automatisch einen Clan zugewiesen werden, man muss nur die ClanID in die Serverinfo (als SETS variable) schreiben. Dieses Feature wurde von mir bereits vor ca. 2 Jahren in der SL angefordert und wurde nicht umgesetzt.
Trackbase bietet außerdem Farcry Support an, während Splatterladder hier komplett eingeschränkt supportet.

Dass die SL nun heute doch weiterleben will, hat die SL der Trackbase zu verdanken, denn ohne dieser Konkurrenz, hätte man die SL bereits ausgeschalten.

Wir sollen Verräter sein?
Ich war seit Jahren im SL-Team für den Support aktiv, registrierte Clans, schrieb Doku’s, machte Ideen und Vorschläge.
Ich war sehr loyal, sollte jemand etwas anderes behaupten, dann ist dies gelogen.
Mit Trackbase wollten wir nur das Ende der Splatterladder besänftigen, da die Spieler dadurch keine Monate lang auf ein neues System warten müssten.

In der oben genannten News im Splatterladder-Forum steht, dass es nur ein falsches Gerücht sei, dass die SL eingestellt werden sollte.
Es ist schlichtweg eine Lüge, denn es ist kein Gerücht. Es war geplant die SL mit Ende des Jahres einzustellen, “friedlich sterben zu lassen“.
Nun, es wurde kurzfristig entschieden den Zombie doch noch am Leben zu lassen. – …für wie lang?

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.