Seitensperren / Internetsperren umgehen mit den TORproject

Dieser Beitrag wurde vor 7 Jahren, 2 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Anonym und sicher mit TOR surfen, dazu braucht man nur ein Programm zu installieren, sowie die Proxy Einstellungen im Browser zu ändern.

Wenn man Seitensperren umgehen will, oder Überwachungen vermeiden will, dann ist das TORproject dafür gut geeignet.

Normalerweise würde es auch (halbwegs) ausreichen, wenn man einfach nur einen Proxyserver in den Browser Optionen einträgt, jedoch sind die meisten öffentlichen Proxys langsam.
Das TORproject verbindet gleich einmal mit 3 Proxys, die Geschwindigkeit bleibt trotzdem schnell und man kann auch nicht mehr zurückverfolgen, von wen, welche Anfrage kommt.
Was die Anonymität angeht, sollte man jedoch auch die Browser Einstellungen überprüfen (bezüglich Cookies, Verlauf, etc.), am Besten eignen sich hierfür die “Inkognito” Funktionen, die manche Browser anbieten (dabei werden alle notwendigen Daten nur temporär gespeichert und beim Beenden der Inkognito Funktion gelöscht).

Das TORproject ist vollständig kostenlos und kann auf verschiedenen Betriebssystemen verwendet werden. Programme die über TOR eine Verbindung herstellen sollen, müssen auch Proxyeinstellungen unterstützen.

Es gibt eine Anleitung, die erklärt wie man TOR installiert/konfiguriert.
Downloaden kann man TOR hier: torproject.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.