Google+ eine verdammt gute Alternative zu Facebook

Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren, 5 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Das größte Problem (meiner Meinung nach) mit Facebook, war immer die Einteilung von Posts.
Wenn ich einen Post schreibe, konnte ich den entweder “Freundes Freunden”, oder nur “Freunden” oder “garnicht” posten.

Was aber wenn ich einen Post nur bestimmten Leuten zeigen will und nicht gleich allen, oder nur bestimmten Gruppen?
Mit Google Plus (kurz: G+) ist dies jetzt möglich.

Man hat hier mehrere Kreise (Circles), die kann man auch mit Benutzergruppen vergleichen.
In jeden Kreis gibt man die betreffende Person hinein, im Kreis “Freunde”, sind all meine Reallife Freunde, im Kreis “Arbeit” sind all meine Kollegen, im Kreis “Bekanntschaften die ich nicht persönlich kenne” kommen genau diese Leute rein (natürlich kann man noch mehr Kreise erstellen).

Man kann jeden seiner Kontakte auch in mehrere Kreise einteilen, so kann ich einen guten Freund, der auch gleichzeitig mein Arbeitskollege ist, in die Kreise “Freunde” und “Arbeitskollegen” einteilen. Wenn ich dann einen Post schreibe und diesen für die Gruppe “Freunde”, oder “Arbeitskollegen” veröffentliche, dann bekommt er diese auch, egal in welchen von beiden Kreisen ich einen Beitrag schreibe.

Natürlich kann man auch einzelnen Personen einen Beitrag veröffentlichen.
So möchte ich diesen Post zB nur meiner Familie zeigen und zusätzlich einer weiteren Person, dessen Namen, oder E-Mail Adresse ich manuell eintrage.

G+ ist auch auf Deutsch verfügbar

https://plus.google.com

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.