Verklage die Regierung – Sammelklage gegen die VDS

Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren, 4 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Die Vorratsdatenspeicherung (VDS) tritt ab 1. April in Kraft und das obwohl es über 82.000 Unterschriften dagegen gab.

Deswegen kann man jetzt die Regierung verklagen.
Es handelt sich dabei um eine Sammelklage. Interessenten können sich das Formular für die Vollmacht per E-Mail zukommen lassen und dann per Post bis spätestens 18. Mai 2012 an AKVorrat schicken, um alles weitere kümmern sie sich dann. Für den User entstehen keine Kosten und es gibt auch kein Risiko.

Somit kann -wenn die Klagen hoffentlich durchgeht- die VDS eventuell doch noch gestoppt werden.

Weitere Informationen und die Voraussetzungen dafür findest du auf www.verfassungsklage.at.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.