THQ Auktion vorbei – (fast alle) Franchises bekommen neue Publisher

Dieser Beitrag wurde vor 5 Jahren, 4 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

THQLogoBlackhole

Nachdem der Publisher THQ finanzielle Probleme hatte, wurden vor wenigen Tagen einige Franchises an andere Publisher verkauft bzw. versteigert.

Die Entwickler der jeweiligen Spiele dürften zwar die selben bleiben, jedoch sind es jetzt andere Publisher, die jeweils ein anderes Budget für die Entwicklung zur Verfügung stellen. Dies kann entweder einen positiven, oder negativen Einfluss auf die Entwicklung haben (zB könnte es sein, dass alle PC-Versionen nun billige Konsolen Ports werden, dies wäre ja bei anderen Publishern auch üblich, leider…).

Folgende Publisher übernehmen folgende Spiele-Franchises und deren Entwickler:

  • Warhammer 40,000: Dawn of War und Company of Heroes Franchise vom Entwickler Relic, wurden von SEGA übernommen.
  • Evolve entwickelt von Turtle Rock wurde von Take-Two übernommen
  • Southpark: Stick of Truth entwickelt von Obsidian Entertainment wurde von Ubisoft übernommen. (Dies ist jedoch nicht fix, da Southpark Digital Studios eine Klage laufen hat und demnach nicht damit einverstanden ist, das Ubisoft einfach übernimmt, ohne dies mit Southpark Digital Studios zu vereinbaren)
  • Homefront 2 wurde von Crytek übernommen
  • Saints Row The Third  entwickelt von Volition wurde von Koch Media übernommen
  • Metro wurde ebenfalls von Koch Media übernommen

Das Darksiders Franchise, welches von Vigil entwickelt wurde, wurde aufgelassen. Fortsetzungen zu diesem Spiel gibt es somit leider keine mehr…

Quelle: Gamespy

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.