Vermieter schmeißt PewDiePie raus weil er “zu lauten Homo Sex” hatte

Dieser Beitrag wurde vor 2 Jahren, 2 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Wenn das kein Clickbait ist, aber welcher Titel wäre denn passender?

PewDiePie hat heute (17. Juni 2016) ein Video veröffentlicht, wo er erklärt, dass er umzieht, weil sein Vermieter ihn rausgeschmissen hat.
Bei der Begründung für den Umzug gingen die Meisten von einen Scherz aus, aber wie er in einen Tweet später klarstellt, war dies durchaus ernst gemeint.

https://twitter.com/pewdiepie/status/743890492325244929

In seinen Aufnahmeraum sind die Wände mit zusätzlichen Dämmmaterial verkleidet, um einerseits ein Echo/Hall zu unterdrücken, aber auch um zu verhindern, dass die Nachbarn den Lärm hören.

Am 21. April 2016 hat er jedoch mit HTC Vive gespielt. Für Virtual Reality Spiele geht PewDiePie in einen anderen Raum zum Aufnehmen, da dort mehr Platz herrscht, was bei VR notwendig ist.
Im Video hört man, als jemand an der Tür anklopft und sich über den Lärm beschwert, der sich wie “Schwulensex” anhört. Ein paar Beschimpfungen und die Sache war für PewDiePie gegessen.
Er ging von einen Verrückten aus und hat dies einfach ignoriert.

Kurze Zeit darauf, bekam er eine Benachrichtigung, dass er die Wohnung bis zum Ende des Monats zu räumen hat. Einen Tag nach dieser Benachrichtigung, bekam er eine weitere Benachrichtigung, wo er zum ersten mal wegen der Lärmbelästigung verwarnt wurde.

Hier sein Ankündigungsvideo mit ein paar Bildern von der neuen Wohnung

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.