Wie leicht sich Medien verarschen lassen

Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 10 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Ist es nicht interessant, was hier passiert ist?

Pepe, the Frog, ist ein grüner Cartoon Frosch und existiert im Internet seit etwa 10 Jahren. 4chan machte diesen Frosch zum Meme.

Vor kurzem ging #Pepe mainstream, als er unter anderem von einer Präsidentschaftskandidatin in den USA und auch von zahlreichen Medien erwähnt und als rassistisch bezeichnet wurde.

Und schließlich kam in den USA die Anti-Defamation League da her und machte darauf aufmerksam, dass es ein paar Bilder von Pepe im Internet gibt, die rassistisch sind.
Im Internet ist dies nichts ungewöhnliches, für Medien aber schon, denn für diese ist Pepe the Frog nun ein Nazi-Symbol, die ADL hat dies “bestätigt”.

Es ist also so, als würde man die Medien mit Scheisse füttern, diese speiben diesen Scheissdreck wieder raus und zahlreiche Leute glauben diesen Scheiss trotzdem und schlucken die Speibe.

Für 4Channers (die eigentlich kein politisches Interesse haben), ist das absolut amüsant. Für mich ist es ebenfalls witzig zu beobachten, womit man die Medien rein legen kann. Gleichzeitig ist es aber auch traurig zu sehen, wie leicht sich Leute manipulieren lassen, denn für die ist Pepe der Frog nun ein Nazi-SLeuymbol und mit Hass verbunden und jeder der Pepe-Bilder postet ein Nazi. Was für ein Schwachsinn, Pepe geht es in Wirklichkeit um Spass.

Leider wird man dies nicht in den Medien nachlesen können, weil diese ungern Fehler eingestehen, aber sie wurden getrollt, sie sind auf einen Prank hineingefallen, genauso auch wie die “Anti-Defamation League”, hier kann man nachlesen, wie das mit “Nazi-Pepe” überhaupt entstanden ist.

Ja, die Welt hat Angst vor einem Cartoon Frosch!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.