Cookie Einstellungen in Mozillas Firefox Browser ändern

Wie gelangt man zu den Cookie Einstellungen in Mozillas Firefox Browser

  1. Hauptmenü
  2. Einstellungen
  3. Datenschutz & Sicherheit
  4. Cookies & Websitedaten

Alternativ kann man auch diese Adresse in die Adressleiste eingeben: about:preferences#privacy

Einstellungsmöglichkeiten

 

  1. Cookies und Website-Daten annehmen:
    Hiermit werden Cookies von allen Seiten standardmäßig zugelassen. Mit dieser Option lässt sich auch einstellen, wie lange diese Cookies gültig sein sollen oder ob Cookies con Drittanbietern akzeptiert werden sollen.
  2. Cookies und Website-Daten ablehnen:
    Hiermit werden alle Cookies abgelehnt.
  3. Daten entfernen…:
    Hier lassen sich lokal gespeicherte Website Daten löschen
  4. Daten verwalten:
    Hiermit lassen sich einzelne Daten verwalten.
  5. Ausnahmen:
    Hier kann man Ausnahmeseiten zur Blacklist, oder zur Whitelist hinzufügen.

Cookie Einstellungen in Microsofts Edge Browser ändern

Wie gelangt man zu den Cookie Einstellungen in Microsofts Edge Browser

  1. Hauptmenü
  2. Einstellungen
  3. Erweiterte Einstellungen
  4. Cookies

Einstellungsmöglichkeiten

 

  1. Alle Cookies Blockieren:
    blockiert alle Cookies, ohne Ausnahme.
  2. Nur Cookies von Drittanbietern blockieren:
    Damit werden Cookies von externen Webseiten blockiert.
    zB: du bist hier auf der Domain free-clan.net, und es wurde hier ein YouTube Video/Twitter-Feed/etc.  eingebunden, diese externen Einbettungen speichern normalerweise auch Cokkies.
    Wenn diese Option aber aktiviert ist, dann werden die Cookies von den externen Webseiten (YouTube, Twitter, etc.) blockiert und die Cookies von der besuchten Webseite (free-clan.net) gespeichert.
  3. Keine Cookies blockieren:
    Hiermit werden Cookies von allen Seiten standardmäßig zugelassen.

Cookie Einstellungen in Googles Chrome Browser ändern

Wie gelangt man zu den Cookie Einstellungen im Chrome Browser

  1. Hauptmenü (die drei Punkte ganz rechts)
  2. Einstellungen
  3. (ganz runterscrollen) Erweitert
  4. Inhaltseinstellungen
  5. Cookies

Alternativ kann man aber auch die folgende Adresse kopieren und in die Adressleiste des Browser einfügen, damit kommt man dann direkt zu den obigen Einstellungen:
chrome://settings/content/cookies

Einstellungsmöglichkeiten

 

  1. Websites dürfen Cookiedaten speichen und lesen:
    Hiermit werden Cookies von allen Seiten standardmäßig zugelassen, außer von den Webseiten die unter “Blockieren” (Punkt 5) angegeben wurden.
  2. Lokale Daten nach schließen des Browsers löschen:
    Die zugelassenen Cookies werden nur vorübergehend gespeichert, denn sobald der Browser geschlossen wird, werden auch die Cookies wieder entfernt
  3. Drittanbieter-Cookies blockieren:
    Damit werden Cookies von externen Webseiten blockiert.
    zB: du bist hier auf der Domain free-clan.net, und es wurde hier ein YouTube Video/Twitter-Feed/etc.  eingebunden, diese externen Einbettungen speichern normalerweise auch Cokkies.
    Wenn diese Option aber aktiviert ist, dann werden die Cookies von den externen Webseiten (YouTube, Twitter, etc.) blockiert und die Cookies von der besuchten Webseite (free-clan.net) gespeichert.
  4. Alle Cookies und Websitedaten anzeigen:
    Hier gelangt man zu einer Liste mit allen Cookies und anderen Websitedaten die lokal abgespeichert sind, bei Bedarf kann man sie dort auch einzeln löschen.
  5. Blockieren:
    Man kann einzelne Webseiten hier angeben, dessen Cookies auf jedenfall blockiert werden sollen, auch wenn “Websites dürfen Cookiedaten speichern und lesen” (Punkt 1) aktiviert ist.
  6. Beim Beenden löschen:
    Hier kann man einzelne Webseiten eintragen, dessen Cookies beim Beenden des Browsers automatisch gelöscht werden, auch dann, wenn “Lokale Daten nach schließen des Browsers löschen” (Punkt 2) nicht aktiviert wurde.
  7. Zulassen:
    Hier kann man einzelne Webseiten eintragen, dessen Cookies auf jedenfall akzeptiert werden, auch wenn “Websites dürfen Cookiedaten speichern und lesen” deaktiviert ist.

 

 

 

Loadout ist nun offiziell vorbei

Das Spiel Loadout ist ja schon länger in finanzieller Notlage.
Zwar gab es durch Fehlentscheidungen keine neuen Versionen und Features mehr, aber zumindest war es trotzdem noch weiterhin möglich das Spiel zu spielen.

Das ändert sich ab 24. Mai 2018, dann werden die Dienste ausgeschalten und nachdem es für Matchmaking, etc. eigene Server braucht, ist das Spiel ab diesen Tag nicht mehr spielbar.

Der Grund?

Als Grund werden die steigenden Kosten und auch das von der EU verordnete Datenschutzgesetz (GDPR) genannt. Es ist ja nicht so, dass sich diese eine Person (“Rob”) nicht um den Datenschutz kümmern würde, der Grund ist einfach, dass keine Ressourcen mehr vorhanden sind, um in dieses Gebiet reinzuinvestieren.

Angekündigt wurde das von Rob (Archiv)

 

25.05.2018, Spielen nicht mehr möglich

Es ist nicht mehr möglich das Spiel zu starten. Sobald man das macht, bekommt man die Fehlermeldung, dass nicht mit den Servern verbunden werden kann, man hat dann nur zur Auswahl es erneut zu versuchen, oder aufzugeben.